Der Wunsch, selber ein Wohnmobil zu bauen, entstand während der zwei Jahre, in denen wir uns in den Sommerferien eines gemietet hatten.

Wohnmobile “von der Stange” sind in der Regel für Personen bis max. 1,80m gebaut und somit für uns (Dirk ist 1,96m groß) ungeeignet.

Die Wahl des Trägerfahrzeuges war sicherlich eine der schwierigsten Entscheidungen, die wir treffen mussten.

Nach einigen Stunden im “World Wide Web” haben wir die Homepage von “Philipp aus dem Hanfbachtal” gefunden.

Philipp bietet Militärfahrzeuge aller Art an.

Schnell hatten wir unseren Wunsch-LKW gefunden:

Doppelkabiner für Bente und

3 angetriebene Achsen für Dirk.

Kurz entschlossen sind wir dann im Sommer 2007 in einer Nacht von Freitag auf Samstag ins Hanfbachtal bei Köln gefahren.

Überwältigt von dem Angebot und der Atmosphäre haben wir schnell den LKW unserer Träume gefunden.

Leider fehlte uns zu der Zeit das nötige Kapital.

Weihnachten 2007 waren wir in der Lage ernsthafte Verhandlungen mit Philipp zu führen.

GrundfahrzeugSo konnten wir am 26.01.2008 nach 15 Stunden Fahrt (ohne ein Wort zu reden – weil is ja laut in so einem LKW) unser Trägerfahrzeug auf dem Andresen-Hof begrüßen.

Zustand des Fahrzeuges beim Kauf:
Kabine: Eine spartanische Doppelkabine – frisch von der österreichischen Armee.
Pritsche: Plane

 

LKW vor dem Umbau

Hersteller: Steyr
Modell: 680 M3
Motor: Diesel
Leistung: 150 PS / 2800 Um
Hubraum: 5976 cm3
Zylinder: 6 Reihe / Turbo
Kühlung: Wasser
Fahrgestell L/B/H: 6730 / 2400 / 2850
Aufbau innen L/B/H: 4060 / 2200
Leergewicht: 6945 kg
zul. Gesamtgewicht: 12000 kg
Lenkung: Servo
Antrieb: 6 x 6
km / h: 80
Baujahr: März 1979
Kaufdatum: 26. Januar 2008

Fahrzeug mit TUEV Fahrzeug heute